Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: UL-Piloten.de. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Samstag, 1. November 2008, 17:34

Welche Trikes fliegt Ihr?

Gibt es Selbstbauten oder fliegt Ihr "nur" gekaufte?
Welche Trikes taugen was, von welchen ist eher abzuraten?
Bei Selbstbauten: Woher habt Ihr die Teile? Kosten einzeln, gesamt?

2

Samstag, 1. November 2008, 18:17

RE: Welche Trikes fliegt/habt Ihr?

Wir haben zum Beispiel unsere Eigenen, und die fliegen auch noch gut! Logisch oder? :D :D :D :D :D :D :D :D :D :D :D :D :D :D :D

Was willst Du denn? Wenn Du Dein Eigenes bauen willst, gibt`s bei und Baupläne! Nachteil: Du musst die Zulassungsverfahren durchlaufen, das Risiko dafür und auch dafür die Kosten tragen! Vorteil: Der Plan ist weitaus preiswerter als ein komplettes Trike!

Gruß Ingo

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »ul_bau« (1. November 2008, 18:19)


3

Samstag, 1. November 2008, 19:55

Was kostet denn so ein Zulassungsverfahren?
Baupläne?? Super! =) Dann brauch ich ja noch nicht mal mein CAD anwerfen! Na dann mal her damit!
Was kostet der Eigenbau mit allem drum und dran? ca. ...

Und ich hätte da gleich mal ne direkte Frage an Dich!:
Was ist der große Unterschied zwischen Deinem
Airpfeil
Und dem hier:
Bautek Trike "Skycruiser"

Mein laienhafter Augenschein sagt mir, dass es eher identische Fluggeräte sind, wobei ich den Skycruiser vorne sehe, der Airpfeil aber 6.000€ teurer ist. Übersehe ich etwas? Ich möchte hier keine Kritik üben, nur mein Wissen erweitern!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Reddick« (1. November 2008, 20:10)


4

Samstag, 1. November 2008, 21:02

Also es tut mir leid, aber mir ist es völlig neu, das Bautek auch Trikes herstellen soll?! Die Firma Bautek ist eigentlich ein reiner Flächenhersteller. Ich kann das von Dir angeführte Trike auch nicht auf der Firmenhomepage der Firma Bautek finden!!!

Da ich wie gesagt den "Skycruiser" nicht kenne, kann ich Dir auch keine Unterschiede vor Augen führen! Aber mal soviel:
Wenn Du Dir unseren Airpfeil ansiehst und dann mit anderen Geräten vergleichst, dann wird Dir auffallen, das wir Erstens hochwertige Materialien einsetzen, Zweitens zum Zwecke eines eventuellen Ersatzteiletausches es in Schraubbauweise konstruiert ist und Drittens eine sehr langlebige Federung im Hinblick auf Stossdämpfer hat. Dies alles hat natürlich auch seinen Preis!
Um Dir alles richtig erklären zu können solltest Du mich anrufen, denn es würde ganz einfach hier den Rahmen sprengen! Zusätzlich kannst Du Dir auf unserer Homepage alles durchlesen und im Downloadbereich die Prospekte herunterladen.
Übrigens, findest Du auch dort unseren Luftfahrtkatalog für UL - Piloten indem die Baupläne enthalten sind.
CAD anwerfen ist gut, denn für so eine Entwicklung braucht es Erfahrung! Ich mache das bereits seit meinem 16. Lebensjahr. Was das Ganze kostet, kann man nicht so einfach sagen. Es kommt immer darauf an, wie hochwertig die Materialien sein sollen, die zusätzlichen Anbauten und, und, und.
Ach ja, und bevor ich es vergesse: Kritik ist immer gut! Ein Hersteller sollte so etwas nicht als Beleidigung sondern eher als Ansporn sehen! Es sei denn, es wäre wie in der Motorschirmszene: Da glauben alle, sie wären die ganz Großen und könnten alles besser als die Hersteller selbst. Wenn sie aber "den Breiten" markiert haben und man nimmt sie beim Wort, ziehen sie sich dann ohne was gezeigt zu haben, ganz schnell in ihr Schneckenhaus zurück!

Gruß Ingo

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »ul_bau« (1. November 2008, 21:05)


5

Samstag, 1. November 2008, 21:28

Telefonnummer ist?
Übrigens habe ich einen Zeitungsausschnitt über Dich gefunden, zwecks Republikflucht und Trike... :D

Musst auf Bautec unter "Produkte/UL-Flächen/Pico L" gehen, aber hier schon mal der Text:
Die ab 2007 geschaffene UL-Klasse bis 120 kg (Trike, Flügel + Rettung) eröffnet für viele Piloten, die ohne großen Aufwand fliegen wollen, den Einstieg in die Motorfliegerei. Den Piloten wird die medizinische Untersuchung erlassen und die Lizenz ist nicht mehr an jährliche Mindestflugzeiten gebunden. Das Fluggerät muss zwar mustergeprüft sein, eine Musterzulassung ist aber nicht mehr erforderlich.

Damit die Gewichtsgrenzen eingehalten werden können, war ein leistungsstarker, maximal 40 kg schwerer UL-Flügel gefragt, der einen großen erfliegbaren Geschwindigkeitsbereich besitzt, ein leichtes Handling hat und absolut sichere Flugeigenschaften präsentiert.

Wir haben mit dem Pico L (L=leicht) das bewährte Segel des Pico S auf ein neu konstruiertes, leichteres Gestell montiert und auf Anhieb Erfolg gehabt. Testpiloten waren begeistert!

Die Fläche wiegt 39 kg und ist für eine maximale Abflugmasse von 238 kg zugelassen.

Die ersten Trike-Hersteller haben den Pico L bereits im Einsatz und schwärmen von Flugleistungen, die vor Jahren keine Doppelsitzer-Trikes mit starken Motoren realisieren konnten.

Der Pico L fliegt mit dem Trike "Skycruiser" von Klenhart-Design über 120 km/h Spitze, Reise 90 km/h, Min.Sinken 1,6 m/sec., max. Steigen 3-4 m/sec., Landegeschwindigkeit unter 45 km/h, Sprittverbrauch bei Reise 3,5 l/Std.

Zum Einsatz kommt in diesem Trike ein bautek Briggs + Stratton 2 Zylinder 4-Takt-V-Motor, den der Trierer Motorspezialist Gottfried Michels getunt hat. Michels hat auch die BMW Motorrad-Motoren der Rallye Parais-Dakar getunt und seine Kompetenz bestätigt. Der bautek-B+S 4-Takter wird auch an andere Trike-Hersteller im Gleitschirm- und Drachenbereich geliefert.

Der Motor gibt bei einer Drehzahl von 4.150 Umdrehg. über 100 kp/ Schub ab. Bei der Reisegeschwindigkeit von 90 km/h dreht die Maschine nur schonende 3.000 Umdrehungen/min. Zuverlässigkeit stand an erster Stelle des Pflichtenhefts! Der Motor sollte aber auch so leise wie möglich und sparsam sein. Beides ist gelungen.

Der Skycruiser kann über bautek zum Preise von 13.950 Euro abflugfertig bezogen werden (Trike mit Motor und Helix-Propeller, Pico L-Fläche, Rettung, Instrumente, E-Starter, Scheibenbremse vorne)
Technische Daten
Typenname Pico L
Zertifikation DULV
Flügelfläche 12,2 qm
Spannweite 9,70 m
Anzahl Obersegellatten 20 + Mittellatte
Anzahl Untersegellatten 8 + 2 Spreizlatten
Anzahl Pitchseile je Seite 3
Swiveltips 1 pro Seite
Gewicht Tragflügel 39 kg
Nasenwinkel 132°
Doppelsegel 85 %
Trapez- und Turmrohr profiliert
Maximale Zuladung 238 kg
Segel Anströmkante: GTS-UV-Trilam-Surf,
Obersegel: NCV-Grille-UV-Schutz,
Untersegel: Polyestertuch 180 g,
Nähgarn mit UV-Schutz

Leistungsdaten
Minimal-Geschwindigkeit 45 - 50 km/h
Stall-Geschwindigkeit 45 km/h
Maximal-Geschwindigkeit 120 km/h
Reise-Geschwindigkeit 80-90 km/h
Minimales Sinken 1,6 m/s


6

Samstag, 1. November 2008, 21:53

Meine Telefonnummer findets Du eigentlich auch auf unserer HP. Aber nu: 033439/82142
Na da haben wir es doch schon! Bautek stellt siese Ding ja auch nicht her, sondern vertreibt es nur! Sieh es Dir an und Du wirst die Unterschiede sehr schnell erkennen! Man bekommt eben nur das, wozu man bereit ist Geld auszugeben. Ich denke mal das dieses Trike ein ausländischer Import ist und dann nur mit einer Bautek - Fläche kombiniert wurde. Warum dann solche Trikes sehr viel preiswerter sind als ein reines deuzsches Produkt ist doch dann auch selbst erklärend!? Geringere Lohnkosten und Material, etc. Ach und begeistert sind komischerweise alle Testpiloten - das hat nicht alzusehr etwas zu sagen! Aber Du musst begeistert sein, denn ein Hersteller will sein Gerät an Dich als Kunden verkaufen - und nicht an den Testpiloten!
Bei den techn. Daten sollte man auch skeptisch sein. Nicht immer - aber oft sind die geschönt, da hilft dann wirklich nur der eigene Probeflug.
Jaja, "...zum Preise von 13.950 Euro abflugfertig bezogen werden", aber was ist dann dabei? Oft brauchst Du noch dies oder das und dann steigen die Preise logischerweise. Das ist dann das sogenannte ab... Kriegst bei mir ein Trike für 300,00€, da hab ich dann nur vergessen zu sagen, das da nur die Räder und nichts weiter drin sind! Also wie gesagt es kann so sein, muss aber nicht! Ea kommt immer auf die seriosität des/der einzelnen Händler oder Hersteller an! Bautek allerdings ist ein seriöser.
Also wie gesagt, immer vorsichtig und am besten selbst testfliegen.

Gruß Ingo

7

Donnerstag, 21. Mai 2009, 14:14

Hallo,
ich bin ebenfalls auf der Suche nach einem neuen Gerät und soeben auf folgende Seite gekommen:
www.triostar.de .
Da scheint in Kürze auch ein Trike fertig zu sein.
Und so wie es ausschaut kann man es schnell sehr klein zerlegen und sogar Fahrrad damit fahren?!

8

Freitag, 22. Mai 2009, 08:23

weitere Anbieter

Hallo maddin,

hast Du schon einmal auf der Website unseres Forummitglied "UL_Bau" geschaut?
Ingo hat dort einige Modelle die Dich Interessieren könnten, wie z.B. sein Grasshopper.
[img]http://farm3.static.flickr.com/2413/2189531949_f1c4e0b2a6.jpg?v=0[/img]

Hier der Link:
http://www.ul-flugzeugbau-quander.de/
  Always Happy Landings

  Michael Paul


9

Freitag, 22. Mai 2009, 13:37

Hallo Michael,
ja hatte ich schon vor Monaten,aber Viertakter wäre schon mein Favorit, hatte die letzten 20 Jahre Zweitakter,das reicht eigentlich.

10

Freitag, 22. Mai 2009, 16:01

Hallo Michael,
Danke Dir für Deinen Hinweis an Maddin.

Hallo Maddin,
joo, Du musst ja keinen Zweitakter fliegen! Den Grasshopper gibt es ja seit kurzem auch als Viertakter - nur eben als Doppelsitzer.
Wenn Du auf unserer HP auf Grasshopper gehst, dann herunterscrollen und auf den Link klicken! Oder unter News dort den Link anklicken und in der Bildegalerie findest Du auch 36 Fotos dazu.
Übrigens er ist für den Transport genauso klein zerlegbar, wenn man das will.

Gruß Ingo

11

Freitag, 22. Mai 2009, 18:53

Sorry Ingo,
es muss einem ja aber auch gefallen:gutdrauf

12

Freitag, 22. Mai 2009, 18:56

Nja, die Geschmäcker sind halt unterschiedlich!

Stecklander

unregistriert

13

Sonntag, 5. Juli 2009, 13:00

Der Skycruiser ist ja nur ein Projekt zum neuen Thema 120 Kilo-Klasse, die es ja in Deutschland noch nicht einmal gibt. Da werden sicherlich viele Firmen etwas geeigntes anbieten, in den nächsten Jahren. Der Dragonfly z.B. erhielt noch vor seiner entgültigen Zulassung in Deutschland gleich mal einen stärkeren Motor, damit er sich gegenüber der Konkurenz überhaupt noch behaupten kann. Die bietet schon jetzt viel stärkere Maschinen an, welche aber fast gleich wenig verbrauchen. Also werde ich erst einmal abwarten, was sich am deutschen Zulassungshimmel bald so tummeln wird, zumal ich nicht einmal weiß, ob ich nicht doch einen Zweisitzer erwerben werde. Mit dem kann man seine Leidenschaft auch mit Freunden und Familie teilen, und oder die etwas höheren Unterhaltskosten mit dem einen oder anderen Passagier ausgleichen. Und mehr Gepäck oder ein Zelt zum Campen ist dann auch drin, sollte mal Tanncosh oder ein anderes Fly-In anstehen. Ich persönlich warte also erst einmal ab. Für mich steht bisher nur fest, daß es ein Flächentrike (Flexwing) wird... wenngleich es aber sicherlich kein neues der Oberklasse sein wird.
Alles Gute, von René.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Stecklander« (5. Juli 2009, 13:09)


Thema bewerten
Bookmark and Share